Freitag, 28. März, 20h

TROC | Klamottentausch

troc

Warum er sich ausgerechnet TROC nennt, weiß niemand mehr so genau, aber der Name ist Programm:
Anziehsachen mitbringen, aufhängen, und sich dann mit den Klamotten der anderen vergnügen. Was gemocht wird, darf mitgenommen werden; was ungemocht übrig bleibt, wird sinnvollen Verwertungszyklen zugeführt. Bei uns ganz ohne geld, Tauschmarken und Regeln.
Klasse geht vor Masse, und
¡Bon TROC!