Freitag, 4. März, 20 Uhr

Holob & Famous in Suwałki | Schokobunker-Madness-Tour

Schokobunker

Holob (Leipzig)
Vormals Teil von Bandprojekten wie „Yorkship Ivan“ und „Die Schwarzen Dächer Von Hof,“ begibt sich Holob nun alleine und von Leipzig aus auf die Suche nach Musik. Die Drum-Machine poltert und treibt die Akkordfolgen der Gitarre vor sich her. Darüber fügen sich Worte, manchmal zu Geschichten, manchmal nur zu Symbolen und Fragmenten. | Apokalyptischer Lo-Fi-Indie-Pop im Angesicht der eigenen Abgründe.

Famous in Suwałki (Greiz)
In Greizer Laboratorien tüfteln sie unentwegt an neuen Sounds, erweitern ihr Beatspektrum, wagen Kahlschlag und lassen Neues sprießen – mit analogen Synthesizern und Drum-Machines wird geforscht, bis die Formel gefunden ist, die dem jeweiligen Song dienlich erscheint. Dabei bleibt stets Raum für Improvisation, um im Live-Setting flexibel zu bleiben und den Songs frischen Atem einzuhauchen. | Elektronika/Pop/Experimentelles/Schneegestöber.