Samstag, 27. Februar, 2016, 20:30 Uhr

Anka Gnoth | Konzert

ag

Stille ist Anka Gnoths Stärke – sie kontrastiert ihre sanfte, aber klare Stimme und ist das Hauptthema ihres zweiten Albums „Silence you“. „Stille dich“ empfiehlt sein Titel bestimmt und seine Lieder kommen vom Meeresgrund, entstanden in blauen Stunden und aus der unverwechselbar leisen Atmosphäre der Ostseeinsel Hiddensee heraus. Der Moment vor der ersten Note, wenn man das Licht, die Elektrizität eines Raumes hören kann, aus dem wächst „Silence you“, auf den gründet es sich und erinnert dabei bis zum Ende an die anfängliche Spannung.

Singen ist hier auch eine Art gehört werden. Es ist magisch und mächtig, wenn ein lauter Pub still wird, weil er muss um Ankas Musik zu verstehen. Und verstehen heißt hier zuhören, genießen, entziffern, nachsinnen, noch mal anhören, neue Aspekte entdecken, wieder nachsinnen und bei allem vor allem: aktiv schweigend bleiben.

Eine strikte Ausbildung auf dem Musikinternat stutze Ankas Flügel, der Abflug gelang ihr danach trotzdem. Während sie in Südafrika lebte, begann ihr Herz plötzlich heftig zu klopfen, sobald sie realisierte, dass alle Künstler sind und täglich aus dem Leben heraus komponieren. Es sollte nur welche geben, die sich trauen diese Lebenskompositionen festzuhalten!

website // youtube // soundcloud // facebook-Event